30.04.15

Der zweite Schub nach meiner Schwangerschaft folgte diesmal sehr schnell nach dem Ersten.
Wieder einmal wachte ich Morgens auf und hatte ein Kribbeln in meinem linken Fuß. Die kompletten Zehen und der Fußballen war betroffen. Ich wartete wieder 24 Stunden ab. Auch diesmal war am nächsten Tag keine Besserung zu spüren. Es war der 1. Mai und ich wusste nicht, wohin ich gehen sollte mit meinen Beschwerden. Die neurologische Praxis hatte geschlossen.
Somit rief ich im Krankhaus in meinem Wohnort an. Ich erzählte von meinen Beschwerden und fragte, wohin ich denn damit nun gehen könnte, denn unser Krankenhaus hatte keine Neurologie. Ich habe mich entschlossen, dass ich wieder Cortison haben möchte, so wie ich es von den Behandlungen zuvor schon kannte. Ich habe außerdem gesagt, dass es so schnell wie möglich passieren muss, damit keine weiteren Schäden bestehen bleiben würden. Mir wurde gesagt, ich solle beim ärztlichen Notdienst anrufen und mir Cortison verschreiben lassen, so wie ich es benötigte. Dieses könnte man mir dann auch in unserem Krankenhaus geben, ohne Neurologen.
Ich war einverstanden und rief den Notdienst an. Dort wurde mir gesagt, ich solle sofort vorbeikommen und kann das Rezept abholen. Ich fuhr hin, holte das Rezept (3x – 1000 mg Cortison) und fuhr anschließend zur Notfallapotheke, wo ich mein Cortison dann bekam.
Was ein Aufwand……..
Da es schon spät am Abend war, beschloss ich, am nächsten Tag zum Krankenhaus zu fahren.
Am nächsten Tag, im Krankenhaus, in der Notfallambulanz:
Ich erklärte dort noch einmal kurz mein Anliegen und dann wurde eine Internistin gerufen, die mir das Cortison dann geben durfte. Ich bekam eine Infusion und am nächste Tag noch eine. Die dritte Infusion holte ich mir Montags, nach dem Wochenende bei meinem Hausarzt ab.

Cortison
Nebenwirkungen waren wie bekanntlich: Errötetes Gesicht, Hitzewallung, Schmerzen im Brustkorb.
Es hat fast noch 1 1/2 Wochen gedauert, bis die Symtome nachließen. Heute, am 13.05.15 ist der erste Tag, wo ich wieder ein komplettes und normales Gefühl in meinem Fuß habe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 30.04.15

  1. Oliver Kroter sagt:

    hi du sorry wenn ich dich so einfach anschreibe hatte 2012 auch eine Sehnerventzündung und ide haben mir ersmal die volle dosis cortison
    im krankenhaus gegeben .Nach dem Cortison war ich bestimmt 2-3 mon.
    wie ein kleinkind . Hab nur noch geheult und war eicht reizbar
    Zudem habe ich meine hinteren Zähne verloren ok soweit alles gut bis
    auf die letzten paar wochen in denen ir es immer wieder ein wenig schwindelig war
    und einmal war der schwindel so schlimm dass ich dachte ich falle um .
    bin danach zum hausarzt und die haben mir erstmal blut abgenommen indem aber alles voll in ordnung war.Danach meinte sie ich solle bitte eine MRT machen lassen
    damit man sehe was in meinem kopf so vor geht hatte ihr vorher noch erzählt dass ich bereits 2012 eine sehnervstörung hatte .
    Also war ich vorletzte woche freitag im MRT . Danach hat die Ärtzin nochmal mit mir gesprochen und mir gesagt dass ich schon 2012 drei herde im kopf hatte die aber jetzt
    verwachsen sind und einer wäre da,der neu und aktiv ist. Sie meinte dann nur dass wenn ich mehr wissen wolle mir einen Neurologen suchen sollte um dies abzuklären
    denkst du ich habe MS???sorry aber habe echt angst danke mal im vorraus!!! LG OLi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>