27.05.13

Letzte Nacht, haben sich die Nebenwirkungen der Spritzen ziemlich stark bemerkbar gemacht. Es fing schon vor ca. einer Woche an, dass ich Rückenschmerzen bekam. Ich dachte zuerst, es seien die Nieren, da der Schmerz so tief unten saß und mich kaum sitzen und liegen ließ. Die Schmerzen waren sehr unangenehm und somit waren meine Nächte zum Teil auch sehr schlecht. Jede zweite Nacht, immer nach dem spritzen, fingen die Schmerzen an. Letzte Nacht, waren sie kaum auszuhalten. Ich bin von dem stechenden Schmerz wachgeworden und konnte auf keiner Stelle vernünftig liegen. Fast bin ich wahnsinnig geworden. Ich habe sofort meinen MS-Pfleger schriftliche per Handy kontaktiert und musste erstmal Frust ablassen :(
Danach beschloß ich aufzustehen und zwei Ibuprofen 400 – Tabletten einzunehmen. Habe mir zusätzlich noch ein Körnerkissen warm gemacht, denn Wärme erwieß sich aus den letzten Tagen als sehr angenehm. In der Küche angekommen, überfloß mich auf einmal eine eisige Kälte (Schüttelfrost). Verheult voller Schmerzen, legte ich mich wieder ins Bett und genoss die Wärme des Körnerkissens. Nach geschätzten 15 Min. ging es mir auch schon besser und ich konnte zum Glück wieder einschlafen.
Heute Mittag hat mein MS-Pfleger mich angerufen. Er meinte, dass ich die Dosis des Medikamentes noch einmal verringern sollte. Für meinen Körper ging das mit dem Erhöhen der Dosis doch anscheinend etwas viel zu schnell.
Ich werde es mal probieren und gucken, was passiert …..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>