12.12.15

Alle guten Dinge sind Drei…
Ich dachte, dieses Jahr komme ich mit zwei Schüben davon – Dem war leider nicht so.
Über Tag bemerkte ich wieder ein Kribbeln in meinem linken Fuß. Die Zehen waren betroffen und der Fußballen. Dieses Kribbeln blieb den ganzen Tag. Ebenso am nächsten Tag. Da es mal wieder (wie kann es auch anders sein!?) auf einem Wochenende passieren musste, entschied ich mich dazu, dass Wochenende abzuwarten, da ich das Kribbeln für mich persönlich, als nicht sooo schlimm empfand.
Am Montag den 14.12.2015 rief ich in der Praxis meines Neurologen an. Ich wollte mich erkundigen, ob mein Hausarzt mir eventuell ein Rezept für das Cortison ausstellen könnte. Somit würde ich mir enorm Wartezeit und Fahrerei ersparen. Leider ging das nicht, aber mir konnte das Rezept beim Neurologen fertig gemacht werden, dass ich es nur abholen brauchte.
Ich fuhr los und fragte in der Praxis nach meinem Rezept. Dort wurde mir gesagt, dass ich mich noch bei meinem Neurologen vorstellen sollte – Na toll…
Zum Glück kam ich als Erstes dran, da ich sehr früh dort war.
Mein Neurologe fragte nach meinem Befinden und die Symtome. Ich schilderte ihm alles. Er notierte es sich und wollte mich noch einmal darüber aufklären, nicht eventuell doch eine dauerhafte Behandlung fortzuführen. Ich lehnte sofort ab.
Er erzählte weiter und sagte, er kenne den Verlauf eines MS Patienten MIT und OHNE Behandlung. Und Patienten ohne Behandlung würde es deutlich schlechter ergehen. Das war mir natülich bewusst. Dennoch wollte ich keine Medikamente. Dann sagte er mir noch, dass er mich als eine sehr stark aktive MS Patientin einstuft, da ich innerhalb eines Jahres schon drei Schübe habe. Im Vergleich zu ‚normalen‘ MS Patienten wäre das schon sehr schlimm. Da fing ich das Grübeln an.
Zum Schluss erwähnte er noch, dass ich doch ein Kind habe und es doch sicherlich ‚gesund‘ aufziehen möchte!? Ich sagte ihm, dass ich eine Nacht drüber schlafen möchte und mich wieder melden würde, wenn ich mich entschieden habe.
Er möchte mir dann die Tabletten ‚Gilenya‘ verschreiben. Ich erkundigte mich nach den Nebenwirkungen. Denn das war immer mein größtes Problem bei Medikamenten. Ich habe Angst vor den Nebenwirkungen. Denn bei den Spritzen ‚Extavia‘ waren die Nebenwirkungen schon schlimm für mich.

Hat Jemand Erfahrungen mit ‚Gilenya’? Dann schreibt es mir doch bitte unter diesen Bericht.

Mein Neurologe sagte, dass ‚Gilenya‘ den Puls verlangsamen würde und Rötungen am Körper hervorrufen könnte.
Wir verblieben erstmal so, dass ich drüber schlafen werde und mich melden würde.
Mit dem Rezept für das Cortison fuhr ich zur Apotheke, holte mir das Cortison und fuhr direkt weiter zu meinem Hausarzt. Dort bekam ich direkt die erste Infusion (1000 mg Cortison, 250 ml Kochsalzlösung). Am nächsten Tag das Gleiche und am übernächsten Tag die letzte Infusion. Am zweiten Tag bemerkte ich schon Nebenwirkungen: rote Wangen, Hitzewallung, Schmerzen im Brustkorb und einen ‚eisigen‘ Geschmack auf der Zunge. Ungefähr nach 4 Tagen war davon nichts mehr zu spühren. Jedoch verschlimmerte sich mein Fuß. Kribbeln und mittlerweile Taubheitsgefühle bemerkte ich an beiden Füßen (komplett). Ich war dadurch nicht eingeschränk, jedoch war das sehr unangehm. Man hat das Bedürfnis seine Füße immer wieder anfassen zu müssen und das Kribbeln ‚wegstreichen‘ zu wollen. Ebenso wie auf die Füße zu ‚klopfen‘, damit das Taubheitsgefühl verschwindet. Funktionierte natürlich nicht…
Am 21.12.2015 bekam ich noch Gefühlsstörungen in beiden Füßen dazu. Meine Füße fühlten sich an, als würde ich auf Eis laufen. Ich dachte permanent meine Füßen wären ganz kalt. Ich steckte meine Füße in warme Socken und zusätzlich noch unter eine warme Decke. Aber dieses Gefühl blieb. Bis ich meine Füße mal angefasst habe und bemerkt habe, dass sie gar nicht kalt sind. Diese Symptome vergingen nach ca. einer Woche, aber ganz schwach. Jeden Tag minimal besser.

Heute am 28.12.2015 – Das Kribbeln ist verschwunden und Taubheitsgefühle sind noch ganz leicht zu spühren. Ich bin zuversichtlich, dass die Symtome noch etwas Zeit brauchen, aber verschwinden werden.
Falls nicht, werde ich berichten 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>